Verabschiedung Karl-Heinz Kahl und Heinz Buschmann

Verabschiedung von Heinz Buschmann und Karl-Heinz Kahl am 22.07.2017

Nach insgesamt über 80 Jahren ehrenamtlichen Engagements haben die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchwerder-Süd Heinz Buschmann und Karl-Heinz Kahl in die Ehrenabteilung verabschiedet.

Die beiden „alten Hasen“ hatten zu diesem besonderen Anlass ins Feuerwehrhaus der „Süder“ eingeladen und erwarteten ihre Gäste zu einem gemütlichen Zusammensein bei Speis und Trank. Neben Wehrführer Bernd Rieck, Ehrenwehrführer Heino Goes und Bereichsführer Karsten Dabelstein verabschiedeten zahlreiche Familienmitglieder die beiden in ihre Feuerwehrrente.

Heinz, der 1976 in die Freiwillige Feuerwehr Warwisch eintrat und dort schon nach wenigen Jahren eine Führungsposition einnahm, kommt aus einer Feuerwehrfamilie: Schon sein Großvater, der lange Zeit als Wehrführer der Feuerwehr Kirchwerder-Süd tätig war, und sein Vater engagierten sich bei uns. Auch sein Sohn Christian ist inzwischen in unserer Einsatzabteilung aktiv. Im Jahre 2004 wechselte Heinz dann in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchwerder-Süd. Somit kann er auf die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses und das 125-jährige Jubiläum der Wehr als besondere Höhepunkte seiner Feuerwehrzeit zurückblicken.

Karl-Heinz, der inzwischen seit mehr als 40 Jahren als Atemschutzgeräteträger aktiv ist, bekleidete zwischen 1993 und 2005 das Amt des Wehrführer-Vertreters. Obwohl er vor Verantwortung nie zurückscheute, trat Karl-Heinz später auch von seiner Funktion als Gruppenführer zurück, um jüngeren Kameraden Platz zu machen. Dieses Fingerspitzengefühl und die ehrlichen Worte, die „Heinzi“ zu vielen Themen fand, führten zu einer sehr hohen Akzeptanz seiner Meinung bei Jung und Alt. Als besonderes Steckenpferd des Landwirts kann man weiterhin auch die Tierrettung nennen. Zukünftig werden wir seine Erfahrung und ruhige Hand hierbei sicherlich vermissen.

Wir danken Euch beiden für über 80 Jahre geleistete Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr! Danke für all die geleisteten Einsätze und Danke für all die aufregenden und gemütlichen Stunden im Kreise unserer Wehr! Vielen Dank auch an die Ehefrauen Margret und Rosi für die Unterstützung und Akzeptanz eures ehrenamtlichen Engagements!

 

Schriftführer Lars Rieck

Deutsches Feuerwehr Ehrenkreuz für Norbert Wobbe

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg wurde unser Kamerad Norbert Wobbe(6.vo.re.)mit dem Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Auf Grund seiner jahrelangen Tätigkeit in der Bereichsausbildung, in der Norbert seit mehreren Jahren die Verantwortung als Bereichsausbilder-Sprecher trägt, wurde ihm diese herausragende Ehrung zu teil. Die Kameradinnen und Kameraden gratulieren ganz herzlich. (Bild mit freundlicher Genehmigung von Dieter Frommer)

Spende für die Jugendfeuerwehr

Eine großzügige Spende überreichte Henning Mohn, Geschäftsführer der Lothar Neubert GmbH, am vergangenen Montag der Jugendfeuerwehr. Wie in den vergangenen Jahren verzichtete Fa. Neubert auf Weihnachtsgeschenke an die Geschäftspartner und unterstützt eine Organisation im Bereich Vierlande. Diesmal durfte sich die neu gegründete Jugendfeuerwehr Kirchwerder-Süd freuen. Mit der Spende wird die Ausrüstung der Jugendlichen ergänzt. Die Teilnahme der Jugendlichen am Zeltlager der Jugendfeuerwehr Hamburg im August, kann mit der Spende zusätzlich unterstützt werden.

Ganz herzlich bedankt sich die Jugendfeuerwehr Kirchwerder-Süd bei Marlis und Henning.

  • 1
  • 2